Erkrankungen70.769
Getestet1.993.124
hospitalisiert960
Intensivstation147
Frau mit Mundschutz wäscht sich die Hände

Händewaschen

Warum richtiges Händewaschen so wichtig ist?

Das Sauberhalten der Hände ist eine der wichtigsten Maßnahmen, die wir ergreifen können, um zu vermeiden, dass wir krank werden und Keime auf andere übertragen. Viele Erkrankungen, insbesondere Infektionen und Zustände werden dadurch verbreitet, dass man sich die Hände nicht mit Seife und sauberem, fließendem Wasser wäscht. Dies trifft besonders auch auf das Coronavirus zu.

Krankheitserreger wie das Coronavirus können auf verschiedene Wege auf die Hände kommen, wie beispielsweise durch Handvorhalten beim Niesen oder sich an der juckenden Nase zu kratzen. Das Angreifen eines kontaminierten Handlaufes oder einer Türklinke kann auch ein Weg sein,  den  aber Infektionsexperten im Fall von Coronavirus eher als nicht sehr wahrscheinlich sehen. 

Es gibt auch weit weniger offensichtlichere Wege, um sich mit Krankheitserregern im Allgemeinen, nicht nur mit den Coronaviren in Kontakt zu kommen.  Der Umgang mit rohem Fleisch oder bei der Intimpflege nach dem Gang auf die Toilette sind Risiken zur Übertragung.  Im Fall von Coronavirus gibt es keine Evidenz, dass das Coronavirus auch vermehrt in den menschlichen Exkrementen vorkommt. Doch grundsätzlich ist es wichtig, sich bewusst zu machen, dass es vielfältige Übertragungswege gibt, um Keime - nicht nur den Coronavirus - zu übertragen. Daher lohnt es sich auch nach der Zeit des Coronavirus die Hände regelmäßig und gekonnt zu waschen.  Denn wenn Keime auf die Hände gelangen und nicht abgewaschen werden, können sie von Mensch zu Mensch weitergegeben werden und Menschen krank machen.

Es ist eine Frage der Eigenverantwortung und auch der Verantwortung für seine Nächsten und die Gesellschaft.

Das  2-minütige Video zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie man sich die Hände waschen soll, damit alle Bereiche der Hände gereinigt werden. 

"Wasch dir bitte die Hände!"  - Mit richtigen Händewaschen hilfst Du Deiner nächsten Umgebung: 

  • Verringert die Zahl der Menschen, die an Durchfall erkranken, um 23-40%
  • Reduziert Durchfallerkrankungen bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem um 58%
  • Reduziert Atemwegserkrankungen wie Erkältungen in der allgemeinen Bevölkerung um 16-21%
  • Verringert die Fehlzeiten aufgrund von Magen-Darm-Erkrankungen bei Schulkindern um 29-57%

Quelle: CDC

10 Situationen, wo es ratsam ist, sich IMMER die Hände zu reinigen:

  • nach dem nach Hause kommen
  • vor und nach dem Kontakt zu Kranken  bzw. der Behandlung von Wunden
  • nach dem Gang auf die Toilette
  • vor, während und nach dem Kochen
  • nach dem Niesen bzw. dem Husten in die Hand
  • nach dem Putzen der Nase
  • vor und nach der Verwendung von Medikamenten
  • nach dem Kontakt mit Müll
  • nach dem Wechseln von Windeln bzw. wenn einem Kind beim Toilettengang geholfen wurde
  • nach dem Kontakt mit Tieren, Tierfutter oder tierischem Abfall

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat zum besseren Verständnis der Bedeutung des Händewaschen für die Weltgesundheit sowohl den 5.Mai als auch den 15.Oktober zum Welttag der Handhygiene ernannt. 

Händewaschen mit Seife und Wasser
Quelle: WHO

Bild von Miroslava Chrienova auf Pixabay

Stand: 21.3.2020